5G
Kritik der Grünen

Benachteiligung von Bahnstrecken beim 5G Ausbau

5G5G5G
Beim Ausbau des schnellen mobilen Internets 5G werden laut Grünen-Politiker Cem Özdemir Bahnstrecken gegenüber Straßen benachteiligt. Özdemir kritisiert einen "unfairen Wettbewerb" zwischen Schiene und Straße. >>

Demo von Qualcomm

So schnell ist ein 5G-Smartphone

5G-Smartphone mit Verizon-Vertrag5G-Smartphone mit Verizon-Vertrag5G-Smartphone mit Verizon-Vertrag
Wie schnell können auf ein Smartphone mit 5G-Mobilfunktechnik Daten übermittelt werden? Qualcomm hat die Übertragungsrate auf seinem Snapdragon Summit demonstriert. >>

Neues Mobile-Chipset

Qualcomm Snapdragon 855 kommt mit 5G und mehr KI-Power

Snapdragon-Chip im SmartphoneSnapdragon-Chip im SmartphoneSnapdragon-Chip im Smartphone
Qualcomm verrät nun erste Details zum kommenden Snapdragon 855. Das Flaggschiff-Chipset verfügt über eine gesteigerte KI-Leistung und unterstützt optional 5G-Mobilfunk. >>

Mobilfunk

Ericsson Mobility Report belegt rasantes Wachstum im Datenverkehr

MobilfunkmastenMobilfunkmastenMobilfunkmasten
Nach der Prognose des Ericsson Mobility Report wird 5G bis Ende 2024 mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung abdecken und etwa 1,5 Milliarden Anschlüsse von Konsumenten umfassen. >>

Großer Mobilfunk-Netztest

Mobiles Surfen auf dem Land bleibt Geduldsprobe

Junger Mann bei Autopanne hat keinen EmpfangJunger Mann bei Autopanne hat keinen EmpfangJunger Mann bei Autopanne hat keinen Empfang
Bis 5G-Handynetzen funken, werden noch Jahre vergehen. Für die mobile Internet-Nutzung sind bestehende Netze also derzeit noch wichtiger. LTE (4G) und UMTS (3G) werden zwar noch ausgebaut, zeigt ein Test. Aber nicht überall gleich gut. >>

Verzögerungen beim 5G-Ausbau

Höhere Bußgelder für Netzbetreiber gefordert

Richterhammer mit BußgeldRichterhammer mit BußgeldRichterhammer mit Bußgeld
Falls der 5G-Ausbau bei den Netzbetzreibern lahmt, sollen Telekom, Vodafone und Telefónica künftig höhere Bußgelder bezahlen. So sieht es eine Forderung des Beirats der Bundesnetzagentur vor. >>

Mobilfunk

Bundesnetzagentur legt 5G-Vergaberegeln fest

5G-Mobilfunk auf dem Tacho5G-Mobilfunk auf dem Tacho5G-Mobilfunk auf dem Tacho
Die Bundesnetzagentur hat nun die Vergaberegeln für die 5G-Frequenzen festgelegt. Diese sehen für die Netzbetreiber keinen Zwang für nationales Roaming vor, sondern verpflichten lediglich zu Verhandlungen mit Wettwerbern. >>

Vergaberegeln für Frequenzauktion

Bundesnetzagentur wegen 5G-Vergabe weiter in Kritik

Vodafone 5 GVodafone 5 GVodafone 5 G
Bereits am heutigen Montag könnte die Bundesnetzagentur die endgültigen Vergaberegeln für die Frequenzauktion der 5G-Netze festlegen. Diese werden allerdings von der Telekom, Vodafone und auch Telefónica weiterhin scharf kritisiert. >>

Mobile Business Summit 2018

Samsung will Ausbau von 5G, IoT und KI vorantreiben

Frau mit Laptop und Smartphone im GrünenFrau mit Laptop und Smartphone im GrünenFrau mit Laptop und Smartphone im Grünen
Samsung möchte Unternehmen zur besseren Unterstützung des 5G-Ausbaus bewegen. Der Konzern selbst plant, in den kommenden Jahren rund 22 Milliarden US-Dollar in die Technologie zu investieren. >>

Netzbetreiber sind gefordert

Vorentscheidung der Netzagentur für 5G-Ausbau

5G5G5G
Die Bundesnetzagentur hat eine Vorentscheidung für den 5G-Ausbau getroffen. Diese sieht vor, dass die Netzbetreiber sämtliche Bundes- und Landstraßen sowie alle Zugstrecken, Häfen und die wichtigsten Wasserstraßen mit schnellem Mobilfunk versorgen. >>