Smart Home
Vorläufig kein Mithören mehr

Datenschützer stoppt Auswertung von Google-Sprachaufnahmen

Google HomeGoogle HomeGoogle Home
Für zunächst drei Monate unterlässt es Google in Europa, Daten aus seinen vernetzten Lautsprechern auch von Menschen auswerten zu lassen. Damit reagiert der Konzern auf ein Verwaltungsverfahren des Hamburger Datenschutzbeauftragten Johannes Caspar. >>

Alexa, Siri und Co

Datenschutzbeauftragter: Prüfung zu Sprachassistenten steht noch aus

Amazon Echo ausgeschaltetAmazon Echo ausgeschaltetAmazon Echo ausgeschaltet
Was den Datenschutz bei der Nutzung von Sprachassistenten wie "Alexa" von Amazon, "Siri" von Apple oder "Google Assistant" betrifft, sind viele Fragen in Europa noch nicht geklärt. >>

Smart-Home-Lautsprecher im Praxis-Check

Gigaset L800HX kommt mit Alexa und DECT-Anbindung

GigasetGigasetGigaset
Von Gigaset gibt es mit dem L800HX einen Alexa-fähigen Speaker, der Telefonie via DECT ermöglicht. com! professional hat sich das 200 Euro teure Smart-Home-Gerät genauer angesehen. >>

WLAN-Repeater mit Mesh-Support

AVM bringt Fritz Repeater 600 und 1200

AVM RepeaterAVM RepeaterAVM Repeater
Bei AVM gibt es zwei neue Geräte, um die Reichweite des heimischen WLAN zu erhöhen. Der Fritz Repeater 600 funkt im 2,4-GHz-Bereich, der große Bruder Fritz Repeater 1200 nutzt auch das 5-GHz-Band. >>

Marktübersicht

Smarte Drucker mit Apps, Cloud und IoT

DruckerDruckerDrucker
Ein Streifzug durch die Innovationen bei neuen Druckermodellen zeigt Schnittstellen zu Smart Home, IoT, Augmented Reality und neuen Service-Modellen. >>

Datenschutz

Bundestags-Gutachten sieht bei Alexa Risiken für Besucher und Kinder

Amazon EchoAmazon EchoAmazon Echo
Der Einsatz von Amazons Sprachassistent "Alexa" birgt Datenschutz-Risiken für Minderjährige und unbeteiligte Besucher. Das geht aus einem aktuellen Bundestags-Gutachten hervor. >>

Google Assistant liegt vorn

Jeder Dritte in Deutschland nutzt Sprachassistenten

SprachassistentSprachassistentSprachassistent
Das Thema Datenschutz taucht derzeit vor allem im Zusammenhang mit Sprachassistenten auf. Dennoch erfreuen sie sich steigender Beliebtheit. Bereits 32 Prozent der Menschen hierzulande nutzen entsprechende Geräte. Am populärsten ist der Google Assistant. >>

Kritik an Strategie der Innenminister

Lauschangriff 4.0: Zugriff auf Smart-Home-Daten

Smart HomeSmart HomeSmart Home
Zur Aufklärung von Verbrechen sollen Behörden künftig auch Zugriff auf die Daten aus dem Smart Home erhalten. Das geht aus einer Beschlussvorlage für die Innenministerkonferenz (IMK) hervor und sorgt für eine hitzige Debatte. >>

Verbrechensbekämpfung

Innenminister wollen an Daten aus dem Smart Home

Smart HomeSmart HomeSmart Home
Offenbar sind die Innenminister an den Daten aus Smart-Home-Geräten in Privathaushalten interessiert. Die darauf gespeicherten Informationen könnten für die Verbrechensbekämpfung herangezogen werden. >>

Kostenpflichtige Funktionen

Amazon bringt In-Skill-Käufe für Alexa nach Deutschland

AlexaAlexaAlexa
Auf Zuruf Musik abspielen oder den aktuellen Wetterbericht vorlesen - solche Wünsche erfüllt Alexa schon lange. Doch Amazons Sprachassistent kann noch einiges mehr. Denn Nutzer bekommen jetzt Möglichkeit, weitere Skills hinzuzukaufen. >>