Smart Home
Galaxy Upcycling

Samsung will alte Smartphones als IoT-Geräte einsetzen

Samsung UpcylingSamsung UpcylingSamsung Upcyling
Mit seinem Programm "Galaxy upcycling at home" will Samsung alten Smartphones ein zweites Leben geben, etwa als Steuerelement im Smart Home oder als WLAN-Radio. >>

Smart-Home-Umfrage

Unterhaltung als Zugpferde der Smart-Home-Branche

In einer aktuellen Umfrage ging reichelt elektronik der Frage auf den Grund, wofür Smart-Home-Geräte primär genutzt werden und mit welchen Herstellern die Nutzer besonders zufrieden sind. >>

Tipps & Tricks

Sonos-Lautsprecher mit Google Home verknüpfen

Wer mehrere smarte Lautsprecher unterschiedlicher Hersteller verwendet, möchte vielleicht nicht diverse Apps verwenden. So fügen Sie einen Sonos-Lautsprecher zur Google-Home-App hinzu. >>

Voice-Search-Studie

Sprachassistenten im Vergleich: Alexa ist am "dümmsten"

VoiceVoiceVoice
Lokale Suchanfragen können Sprachassistenten inzwischen recht gut beantworten. Google Assistant und Siri sind dabei am informiertesten. Alexa dagegen ist eher auf allgemeine Fragen konditioniert. >>

Smarter Lautsprecher

Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa

Amazon EchoAmazon EchoAmazon Echo
Amazons Software Alexa soll mehr wie ein Mensch klingen. Außerdem soll der Sprachassistent in einfache Gespräche im Haushalt eingebunden werden können. Die Neuerungen werden zunächst auf Englisch verfügbar sein. >>

Grafikkarte

Ndvidia stellt 30er-Serie der GeForce vor

Nvidia GeForceNvidia GeForceNvidia GeForce
Ndivia geht mit einer neuen Generation seiner GeForce-Grafikchips an den Start. Laut Hersteller stehen der GeForce RTX 3090 bis zu 24 GByte GDDR6X-VRAM zur Seite. Entsprechend richten sich die Chips an Profi-Nutzer, sowie Gamer. >>

Google

Android 11 ist fix und fertig

SmartphoneSmartphoneSmartphone
Android 11 ist final und bietet viele neue Features: Unterhaltungen etwa haben nun einen eigenen Anzeigebereich und lassen sich auf dem Homescreen anpinnen. Doch die 11 gibt es nicht gleich für alle. >>

Strategie

Xiaomi will mit smarten Produkten rund ums Smartphone weiter wachsen

Xiaomi wächst weiterXiaomi wächst weiterXiaomi wächst weiter
Mit seinen Smartphones konnte Xiaomi im ersten Halbjahr den Absatz steigern. Nun sollen Smart-Home-Produkte und Wearables das Geschäft weiter antreiben. >>

Möglicher Datenmissbrauch

Wettbewerbshüter untersuchen Markt für intelligente Haushaltsgeräte

Smarte KücheSmarte KücheSmarte Küche
Weil der Einsatz smarter Geräte dem Missbrauch von Daten Tür und Tor öffnet, starten die Wettbewerbshüter der EU-Kommission eine Marktuntersuchung. Es gebe Anhaltspunkte dafür, dass bestimmte Unternehmenspraktiken zu strukturellen Wettbewerbsverzerrungen führen könnten. >>

TU Darmstadt

Spionage-Abwehr gegen mithörende Smart Home-Geräte

Ein Forschungsteam an der TU Darmstadt hat mit Partnern aus den USA und Frankreich ein Gerät entwickelt, das die Smart Home-Geräte mit Sprachassistenz erkennen kann, die ohne Zustimmung der Nutzenden aufgezeichnete Audioaufnahmen ins Internet streamen. >>