Recht
Rankings und Bewertungen

Zahlreiche Verstöße von Vergleichsportalen gegen das Wettbewerbsrecht

VergleichsportalVergleichsportalVergleichsportal
Wettbewerbshüter schätzen viele Vergleichsportale kritisch ein. Anbieter kaufen demnach häufig vordere Platzierungen in Ranglisten - auch vermeintliche Kundenrezensionen seien oft unseriös. >>

Ab 1. Dezember

Neue Schutzregeln gegen Call-ID-Spoofing treten in Kraft

Krimineller mit TelefonKrimineller mit TelefonKrimineller mit Telefon
Um ihre Kunden vor sogenanntem Call-ID-Spoofing zu schützen, müssen TK-Anbieter ab 1. Dezember verschiedene Maßnahmen umsetzen. Wie die Bundesnetzagentur mitteilte, könne es dadurch verstärkt zu Anrufen mit unterdrückter Rufnummer kommen. >>

Sicherheitsstandards

EU einigt sich auf strengeren Verbraucherschutz bei Online-Käufen

EU-Flagge mit einem EinkaufswagenEU-Flagge mit einem EinkaufswagenEU-Flagge mit einem Einkaufswagen
Online-Händler müssen künftig mehr Verantwortung für die von ihnen verkauften Produkte tragen - darauf haben sich Unterhändler des Europaparlaments und der EU-Staaten verständigt. >>

Datenschutzverstöße

Meta muss in Irland 265 Millionen Euro Strafe zahlen

MetaMetaMeta
Meta muss in Irland 265 Millionen Euro Strafe zahlen. Es ist bereits das vierte Mal seit September 2021, dass die irische Behörde eine hohe Geldstrafe gegen Meta verhängt - jedes Mal aufgrund von Datenschutzverstößen. >>

Bundeskartellamt

Rechtsstreit um VR-Brille von Meta beigelegt - Verkauf kann starten

OculusOculusOculus
Das Bundeskartellamt hatte im Streit um die VR-Brillen vor knapp zwei Jahren ein Missbrauchsverfahren gegen den Meta-Konzern eingeleitet. Damals war die Nutzung der Brille nur mit einem Facebook-Konto möglich. Das ändert sich nun. >>

Internethandel

Fall am BGH: Haftet Amazon für sogenannte Affiliate-Links?

Zur Amazon-Plattform platzieren viele Anbieter auf ihren Webseiten Links - und verdienen bei Käufen mit. Unter den Partnern können allerdings auch schwarze Schafe sein. Muss Amazon dafür geradestehen? >>

Datenschutz

Ländermehrheit gegen anlasslose Vorratsdatenspeicherung

Auf Vorrat gespeicherte IP-Adressen gelten vielen Innenministern als unverzichtbar zur Bekämpfung von Verbrechen. Bei der Justiz sieht das Meinungsbild ganz anders aus. >>

Positionsdaten

Irreführende Datenschutzangaben - Google zahlt 392 Millionen US-Dollar Strafe

StandortbestimmungStandortbestimmungStandortbestimmung
Nach US-Ermittlungen zu irreführenden Datenschutzangaben zahlt Google fast 392 Millionen US-Dollar Strafe. Nutzer seien nicht darauf hingewiesen worden, dass Google Apps automatisch Positionsdaten erheben. >>

Abos und Verträge

Verbraucherzentralen finden viele Mängel beim Kündigungsbutton

ButtonButtonButton
Seit Juli 2022 gilt für sogenannte Dauerschuldverhältnisse, die online abgeschlossen werden können, die Pflicht zu einem Kündigungsbutton. Doch nicht alle Online-Händler setzen diese Vorgabe gesetzeskonform um. >>

Urteil des BGH

Neue Regeln für Online-Händler zu Herstellergarantien

BGHBGHBGH
Nur wenn die Garantie ein wesentliches Merkmal des Angebots darstellt und damit für die Kaufentscheidung des Kunden relevant ist, müssen Online-Händler über Herstellergarantien informieren. Das entschied der Bundesgerichtshof. >>