E-Mail & Spam
Hackerangriff

Hunderte Millionen Zugangsdaten zum Kauf angeboten

HackerangriffHackerangriffHackerangriff
Im Internet sind mehrere hundert Millionen Zugangsdaten zu diversen Online-Diensten aufgetaucht. Die Datensätze bestehen aus Benutzernamen beziehungsweise E-Mail-Adressen sowie kryptografisch verschleierten Passwörtern. Diese Daten werden aktuell im Darkweb zum Kauf angeboten. >>

Open Source Intelligence

Wenn öffentliche Daten zur Hacker-Waffe werden

Hacker ebi der Arbeit an der TastaturHacker ebi der Arbeit an der TastaturHacker ebi der Arbeit an der Tastatur
Hacker benutzen öffentlich zugängliche Informationen, um Firmen gezielt anzugreifen. Ein professioneller Pentester von InfoGuard zeigt, wie Cyberkriminelle dabei vorgehen. >>

BSI erneuert Warnung

Banking-Trojaner Emotet greift weiter um sich

Banking-TrojanerBanking-TrojanerBanking-Trojaner
Egal ob Privat-PC oder Firmen-Netzwerk: Schwere Sicherheitsvorfälle, die auf das Konto des Trojaners Emotet gehen, reißen nicht ab. Dieser lädt nun nicht mehr nur die Schadsoftware Trickbot, sondern auch einen Verschlüsselungs-Trojaner auf den Rechner. >>

Staatliche Hackerangriffe

China soll Geheimdaten aus dem Westen erbeutet haben

Hacker aus ChinaHacker aus ChinaHacker aus China
Im Rahmen von großangelegten Attacken sollen Hacker im Auftrag der chinesischen Regierung über Jahre hinweg sensible Daten aus westlichen Behörden und Unternehmen erbeutet haben. Davon geht der stellvertretende US-Justizminister Rod Rosenstein aus. >>

Spam-Kampagne

So schützen Sie sich vor dem Banking-Trojaner Emotet

Hacker arbeitet an einer TastaturHacker arbeitet an einer TastaturHacker arbeitet an einer Tastatur
Schwerwiegende Sicherheitsvorfälle, die auf den Banking-Trojaner Emotet zurückzuführen sind, häufen sich. Weil er nicht nur Rechner, sondern ganze IT-Systeme lahmlegt, schlägt nun das BSI Alarm: Emotet stelle eine akute Bedrohung dar. Doch wie schützt man seinen Rechner? >>

Mail-Client auf Steroiden

Mit diesen Add-ins wird Outlook zum Alleskönner

Mail-Client am NotebookMail-Client am NotebookMail-Client am Notebook
Um Microsofts Mail-Client hat sich ein reichhaltiges Angebot an Erweiterungen entwickelt, mit denen sich der Funktionsumfang von Outlook enorm ausbauen lässt. com! professional zeigt die spannendsten Add-ins. >>

E-Mail-Client

Thunderbird-Update schließt kritische Lücken

ThunderbirdThunderbirdThunderbird
Das Thunderbird-Update auf Version 60.3.0 behebt einige Fehler und schließt eine Handvoll Sicherheitslücken, die Mozilla selbst als kritisch einstuft. >>

Ohne Nutzerinteraktion

Googles reCaptcha 3 verspricht Schutz vor Spam und Bots

Schutz vor Bots und SpamSchutz vor Bots und SpamSchutz vor Bots und Spam
Googles reCaptcha v3 soll Seitenbetreiber und Nutzer vor ungerechtfertigten Zugriffen oder Spam-Bots schützen. Im Gegensatz zu den Vorgänger-Lösungen ist bei der neuen Version keine Interaktion mit dem Nutzer mehr erforderlich. >>

Wahlweise Cloud oder On-Premise

Symantec Endpoint Protection 14.0 im Test

VirenscannerVirenscannerVirenscanner
Symantec versteht die Endpoint-Software als Kernmodul seiner großen Sicherheitslösung. Im Test überzeugt sie mit einer fehlerfreien Erkennung und geringer Systemlast. >>

Flexibler Client-Server-Ansatz

Trend Micro Office Scan XG im Test

Notebook mit AntivirusNotebook mit AntivirusNotebook mit Antivirus
Um Office Scan XG von Trend Micro sind mehrere Suiten gebündelt. Im Test überzeugt die Lösung mit einer fehlerfreien Erkennung und niedriger Systemlast. >>