Datenschutz
Datenschutzbedenken

Weniger als die Hälfte wollen Corona-Warn-App nutzen

Corona-Warn-AppCorona-Warn-AppCorona-Warn-App
Laut einer ARD-Umfrage wollen nicht einmal 50 Prozent der Deutschen die geplante Corona-Warn-App auf ihrem Smartphone installieren. Die meisten begründen dies mit Datenschutzbedenken. Die Anwendung soll im Juni an den Start gehen. >>

Sammelklage

US-Verbraucherklage wirft Google unerlaubte Datensammlung vor

GoogleGoogleGoogle
Der Auswertungsdienst Google Analytics und die Anzeigenplattform Google Ad Manager stehen im Mittelpunkt einer Sammelklage: US-Verbraucher werfen der Suchmaschine vor, ohne Erlaubnis Daten über ihr Verhalten im Netz zu sammeln. >>

KIT, TU Dresden

Datenschutz beim Website-Tracking

KIT-Datenschutz-WebsitetrackingKIT-Datenschutz-WebsitetrackingKIT-Datenschutz-Websitetracking
Viele Trackingdienste werben mit sicherem Datenschutz, indem sie die Datensätze generalisieren und anonymisieren. Wie sicher dies ist, haben Informatikerinnen und Informatiker des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der TU Dresden untersucht. >>

EU-Cloud

Europäisches Projekt Gaia-X startet in die nächste Phase

Europa CloudEuropa CloudEuropa Cloud
Die Europa-Cloud Gaia-X nimmt Formen an. Das Projekt soll inhaltlich und organisatorisch erweitert werden. Zudem haben die USA ihre ablehnende Haltung zum Projekt inzwischen überdacht und so bekunden mehrere Hyperscaler Interesse an einer Mitwirkung an Gaia-X. >>

Größtmögliche Transparenz

Kompletter Code der Corona-Warn-App veröffentlicht

Corona-Warn-AppCorona-Warn-AppCorona-Warn-App
SAP und Telekom haben den vollständigen Programmcode der Corona-Warn-App auf der Entwickler-Plattform Github veröffentlicht. Die Anwendung soll damit möglichst transparent wirken und die Bedenken der Bevölkerung minimieren. >>

Warnung vor Videokonferenzen

Datenschutzbeauftragte legt im Streit mit Microsoft nach

MicrosoftMicrosoftMicrosoft
Die Berliner Datenschutzbehörde veröffentlichte erneut einen Warnhinweis gegen "gängige Produkte von Microsoft, Skype Communications und Zoom Video Communications". >>

Cyberattacke

Hacker klauen neun Millionen Daten von Easyjet-Kunden

easyJeteasyJeteasyJet
Hackern ist es gelungen, bei der Fluggesellschaft Easyjet Daten von neun Millionen Kunden zu entwenden. Den Angaben zufolge handelt es sich dabei neben E-Mail-Adressen und Reisedaten teilweise auch um Kreditkarteninformationen. >>

Veritas

Zwei Jahre Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

DSGVODSGVODSGVO
Bußgelder in Höhe von 25 Millionen Euro und mehr als 21.000 gemeldete Datenpannen in Deutschland zeigen: Firmen tun sich schwer, ihre Daten richtig zu managen und zu schützen. >>

Warnung vor Teams und Skype

Microsoft mahnt Berliner Datenschutzbehörde ab

DatenschutzDatenschutzDatenschutz
Der Berliner Datenschutzbeauftragte weist in einem Leitfaden zur Nutzung von Videokonferenz-Lösungen auf Datenschutz- sowie strafrechtliche Bedenken hin und bringt Microsoft Teams sowie Skype damit in Verbindung. Die Redmonder wehren sich nun und mahnen die Behörde ab. >>

Corona-Tracing-Apps

Einsatz von Corona-Warn-Apps soll zeitlich beschränkt werden

Corona-Warn-AppCorona-Warn-AppCorona-Warn-App
Der EU-Kommissar Didier Reynders will dafür sorgen, dass die geplanten Corona-Warn-Apps ausschließlich während der Pandemie eingesetzt werden können. Die Anwendungen müssen nach der Krise vollständig deaktiviert werden, so Reynders. >>