Amazon
Fake-Rezensionen im Netz

Amazon löscht 200 Millionen falsche Bewertungen

Amazon LogoAmazon LogoAmazon Logo
Amazon hat nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr weltweit mehr als 200 Millionen gefälschter Produktrezensionen auf seinen Webseiten gelöscht. Der US-Konzern investierte bereits 700 Millionen Dollar pro Jahr, um diese Art von Betrug aufzudecken. >>

Chip-Fertigung

Intel gewinnt Amazon und Qualcomm als Kunden für Auftragsfertigung

IntelIntelIntel
Amazons Cloud-Sparte AWS und der Chipkonzern Qualcomm wollen in Zukunft auf Intels Dienste als Auftragsfertiger zurückgreifen. >>

Netflix, Amazon Prime Video & Co.

Streaming-Markt wächst: 20 Millionen Abonnenten Ende 2021 erwartet

Person liegt mit iPad auf Couch und streamt FilmePerson liegt mit iPad auf Couch und streamt FilmePerson liegt mit iPad auf Couch und streamt Filme
Streaming boomt – und auch der Markt in Deutschland verzeichnet ein stetiges Wachstum. Für 2021 wird einen Anstieg der Abonnenten auf 20,1 Millionen erwartet. >>

Börsenkurs

Bitcoin auf Weg zu 40 000 Dollar – Fantasie wegen Amazon-Jobanzeige

Szeigender Börsenkurs BitcoinSzeigender Börsenkurs BitcoinSzeigender Börsenkurs Bitcoin
Die Digitalwährung Bitcoin hat zum Wochenstart deutlich zugelegt. Am Markt wurden die Aufschläge mit Spekulationen um den Online-Riesen Amazon auf Grundlage einer Stellenanzeige für eine Führungsposition im Kryptobereich begründet. >>

Übernahme von Kustomer

Bundeskartellamt prüft Anmeldepflicht von Facebook-Deal

Facebook HeadquarterFacebook HeadquarterFacebook Headquarter
Der US-Internetriese ist erneut im Visier des Bundeskartellamts. Grund ist die geplante Übernahme des Start-ups Kustomer. Facebook hatte den Kauf im November vergangenen Jahres mitgeteilt, ohne Details zum Preis oder sonstigen finanziellen Konditionen zu nennen. >>

Überwachungssoftware Pegasus

Pariser Staatsanwalt und Amazon reagieren auf Pegasus

Wegen der Enthüllungen rund um die Überwachungssoftware Pegasus haben Pariser Ermittler offiziell eine Untersuchung gegen die Herstellerin NSO gestartet. Auch Cloud-Anbieter AWS ist tätig geworden und hat die Konten der Herstellerfirma NSO gesperrt. >>

Live-Übertragung

Amazon-Gründer Bezos nach All-Ausflug wieder auf der Erde gelandet

Raketenstart Blue OriginRaketenstart Blue OriginRaketenstart Blue Origin
Ex-Amazon-Chef Jeff Bezos ist nach einem zehnminütigen Ausflug ins Weltall wieder auf der Erde gelandet. Der 57-Jährige hob an Bord des Raumschiffes "New Shepard" seiner Firma Blue Origin vom US-Bundesstaat Texas aus ab. >>

Letzte Meile

Amazon reicht Patent auf Lieferwagen als Basisstation für Transportdrohnen ein

Amazon Prime LieferwagenAmazon Prime LieferwagenAmazon Prime Lieferwagen
Die Euphorie für Lieferdrohnen ist in letzter Zeit etwas abgeflaut. Jetzt ist ein Patentantrag von Amazon aufgetaucht, der die wichtigsten Drohnen-Nachteile vermeiden soll. Beobachtern aus Deutschland und der Schweiz könnte das Konzept allerdings bekannt vorkommen. >>

Mindestabgabe von 15 Prozent

G20 beschließen globale Steuerreform: Mehr Steuern von großen Digitalunternehmen

SteuerSteuerSteuer
Die großen Industrie- und Handelsländer haben sich darauf verständig, weltweit Steueroasen auszutrocknen und von großen digitalen Unternehmen mehr Steuern zu verlangen. >>

Online-Marktplatz

KMU-Report 2021: Deutsche Händler verkaufen 1.200 Produkte pro Minute via Amazon

Amazon Seller App auf Smartphone ScreenAmazon Seller App auf Smartphone ScreenAmazon Seller App auf Smartphone Screen
Viele kleine und mittelständische Unternehmen setzen mittlerweile auf den Vertrieb über Amazon. Mit Erfolg: Deutsche Händler verkauften laut des aktuellen KMU-Reports im Jahr 2020 weltweit mehr als 650 Millionen Produkte - was 1.200 Produkten pro Minute entspricht. >>