NMG Akademie
09.04.2018
Seminar bei der NMG Akademie

DSGVO: Betroffenenrechte und Informationspflichten

DSGVODSGVODSGVO
Pe3k / shutterstock.com
Am 25. Mai 2018 treten die neuen Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Das Seminar "DSGVO: Betroffenenrechte und Informationspflichten" zeigt auf, was zu beachten ist und welche Maßnahmen nun getroffen werden sollten.
Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die verbleibende Zeit sollte effektiv genutzt werden, um die Auswirkungen der DSGVO auf Ihr Unternehmen zu analysieren und alle erforderlichen Maßnahmen umzusetzen, um eine vollständige Compliance zu erreichen.
Wenn Sie sich nicht bereits auf die DSGVO vorbereiten, sollten Sie jetzt aktiv werden: Aktualisieren Sie vor allem die Verfahren zur Erfüllung von Betroffenenrechten wie zum Beispiel Zugriffsanfragen, Datenportabilitätsanfragen, Berichtungsanfragen sowie Widersprüche. Zu den Hausaufgaben eines jeden Unternehmens gehören auch Mitteilungen über faire Verarbeitung, Einwilligungserklärungen, Richtlinien zur Aufbewahrung von Unterlagen, Richtlinien für Zugriffsanfragen von Betroffenen, Datenschutzrichtlinien und mehr.
Das Webinar besteht aus mehreren Methodenblöcken. Es werden zunächst kurz und prägnant die theoretischen Grundkenntnisse vermittelt. Sodann wird anhand von Praxisbeispielen und Mustern gezeigt, wie die Theorie in der Praxis umgesetzt wird. Eine Q&A Session am Ende des Webinars bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, Fragen zum Thema zu stellen und in der Webinar-Runde zu diskutieren.
Tabelle:


mehr zum Thema